Blog2021-01-25T22:30:06+01:00

Blog: Käse-Expertin Susanne Hofmann

Gemüse-Pasta mit Büffel-Ricotta

März 29th, 2021|

Für 4 Personen  Zutaten 600  g Pasta (z. B. Spirelli) Salz 300 g frischen Grünkohl (oder Spinat) 5 EL Olivenöl  1 Fenchel (100 g) 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 3 EL getrocknete Berberitzen 1 TL fein abgeriebene Bio-Zitronenschale 150 ml Gemüsebrühe Pfeffer, Chilipulver 250 g Büffel-Ricotta 2 EL Bio-Zitronenschalenzesten  Zubereitung  Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.  Grünkohl putzen, waschen, fein hacken und mit

Ricotta – feiner Frischkäse all‘italiana 

März 29th, 2021|

Ricotta wird im Unterschied zu den meisten anderen Käsesorten nicht aus Milch und Lab hergestellt, sondern aus Molke, die bei der Herstellung von Schaf-, Kuh- oder Büffelkäse anfällt. Man bezeichnet Ricotta daher auch als „Molkenkäse“. Das Molkeneiweiß macht den Ricotta zu etwas ganz Besonders: Es schmilzt auch bei der Erhitzung nicht und gibt ihm deshalb seinen süßlichen Geschmack. Ricotta trägt als Zusatzbezeichnung im Namen die Milchart aus der er hergestellt

Gemüse-Auflauf mit Comté

März 29th, 2021|

Für 4 Personen Zutaten 2 EL Butter Je 1 gelbe und grüne Zucchini (á ca. 150 g) 2 Karotten (ca. 100 g) 1 Fenchel (ca. 300 g) Je 1 kleine rote und gelbe Paprikaschote ( á ca. 150 g) 4 Frühlingszwiebeln 4 EL Olivenöl 4 Eier (M) 3 EL Weizenmehl Salz , Pfeffer Piment d’Espelette (siehe Tipp) 150 g Crème fraîche 200 ml Milch 150 g Comté (o. Rinde, in

Comté – Frankreichs „Käse Nummer 1“

März 29th, 2021|

Der Comté“ ist des Franzosen liebster Käse und steht auf der Bestsellerliste unangefochten auf Platz 1. Auch in Deutschland erfreut er sich großer Beliebtheit und da stellt sich natürlich die Frage: Was macht den Comté denn eigentlich zu etwas Besonderem? Warum ist er so einzigartig und weshalb gibt auch beim Comté große Unterschiede in Bezug auf Geschmack und Aroma … Um mehr zu erfahren, sollte man sich zuerst einmal seine

Echt französisch: Kartoffel-Käse-Püree

Januar 26th, 2021|

So richtig schön käsecremig!   Für 4 Personen   Zutaten 1 kg mehlig kochende Kartoffeln Salz 500 g sehr junger Schnittkäse 1 Knoblauchzehe 100 g Butter 100 g Crème fraîche Pfeffer   Zubereitung Kartoffeln mit Schale in reichlich kochendem Salzwasser garen. Abgießen, etwas abkühlen lassen, dann noch warm pellen und durch die Kartoffelpresse in einen zweiten Topf drücken. Käse in feine Streifen schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Crème fraîche,

Typisch deutsch: Allgäuer Kässpätzle

Januar 26th, 2021|

Unbedingt mit Bergkäse und Romadur!   Für 4 Personen   Zutaten 350 g Mehl 7 Eier (M) Salz, Muskat 4 Zwiebeln (ca. 350 g) 2 EL Pflanzenöl 250 g Bergkäse 50 g Romadur 2 EL Butter   Zubereitung Mehl und Eier mit ½ TL Salz und 3-4 Prisen frisch geriebener Muskatnuss zu einem glatten Teig verrühren und so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Spätzleteig mindestens 30 Minuten ruhen

Neueste Beiträge

Kategorien

Nach oben